Selbst-und Fremd-Täuschung bei den Virologen

In der Tat hat die Virologie nicht mehr zu bieten als indirekte Beweise, die sie nur deswegen als viral, also „krankmachend“ interpretieren, weil die Beteiligten unter einem Zwangsdenken leiden, dass es Viren geben muss, weil die “herrschende Meinung in der Biologie/Medizin“ keine realen Erklärungen für die Phänomene anbieten kann, die den Viren zugesprochen werden. Sie bemerken ihr extrem unwissenschaftliches Handeln und die damit einhergehende Selbst- und Fremd-Täuschung nicht.

Reicht eine Attacke auf den PCR-Test aus? Nicht ganz❗️