Impfung ein gentechnischer Eingriff

VORSICHT! (Stand bei Präsentation der Studie !)

„Impfung“ ist ein neuartiger gen-technischer Eingriff

mit minimalem Nutzen aber maximalem Risiko.

Eine sonst immer übliche Nutzen-Risiko Abwägung wurde weder von der EU, noch von der STIKO, noch vom IQWIG und schon gar nicht von der Regierungs-Ethikkommission vorgenommen. Sie wurde nicht einmal angefragt. Öffentlich gestritten wird absurderweise nur darum, wer die unnütze, teure und hochriskante Gen-Manipulation als erstes erhalten „darf“. (Quellen: Prof. Gerd Gigerenzer, https://www.rwi-essen.de/unstatistik/109/ Zum gleichen Thema: https://www.bmj.com/content/371/bmj.m4347/rr-4 Grafische Umsetzung: Klaus Dieter Nagel