Heilbronner Gesamtschulden

Erschreckend hierbei ist, dass dies alles noch der Fall war vor Corona. Heilbronn hatte sprudelnde Steuereinnahmen, Zuschüsse vom/von EU, Bund, Land, Stiftungen, Grundstücksverkäufen sowie eine massive Verschuldung. Die Gesamtverschuldung war schon am Stichtag 31.12.2019 bei sage und schreibe rd. 512,2 Mio. Euro. Im öffentlichen Kämmereihaushalt wurden lediglich rd. 15,2 Mio Euro ausgewiesen.