Henschel-Blog

Infos + Daten + Fakten "Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren" Ayn Rand

Auch ein Nährboden für Extremismus.

Die Opfer des „Westens“ scheinen dabei merkwürdigerweise immer wichtiger zu sein, als die Opfer der restlichen Welt.

Newskritik-Beitrag

Eine kritische Karikatur zum Thema Medienaufmerksamkeit

Ja, nicht nur Charlie Hebdo kann kritische Karikaturen zeichnen und abdrucken.

Es gibt auch andere kritische Karikaturisten… Hier eine Karikatur bezüglich der Medienpräsenz des „Westens“ zum Thema Paris-Attentat.

Die Opfer des „Westens“ scheinen dabei merkwürdigerweise immer wichtiger zu sein, als die Opfer der restlichen Welt. Diesen Eindruck hat man jedenfalls, wenn man den Hype der hiesigen Medien etwas nüchterner betrachtet und mit ähnlichen Vorfällen ausserhalb des „Westens“ vergleicht.

Erst kürzlich starben über 200 Feriengäste aus Russland wegen einem Attentat. Wo bleibt da die Schweigeminute? Und was ist mit den Attentaten in Ankara und Beirut? – Weint da auch ein BBC-Reporter wie hier -> http://www.blick.ch/…/bei-live-schaltung-aus-paris-bbc-repo…

Diese ständige Separierung des „Westens“ schadet eigentlich der Weltgemeinschaft mehr als man denk und genau das ist eben auch ein Nährboden für Extremismus.

Newskritiks Foto.

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen