Henschel-Blog

Infos + Daten + Fakten "Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren" Ayn Rand

Heilbronner Flüchtlinge bringen endlich Bewegung?!

Bezahlbarer Wohnraum ist seit Jahren ein Thema und wurde sträflichst vernachlässigt, zu Lasten der Schwächsten!

Was hier An der Brügge erklärt ist ein weiterer Offenbarungseid auch seiner eigenen verfehlten Geschäftspolitik!

Seit Jahren diskutieren wir um dieses Thema und bislang und auch jetzt nichts als Plattitüden im Angebot.

Die Stadtsiedlung hat sich um alles, vor allem gehobenen Wohnungsraum, Verwaltungsturm und dergleichen mehr gekümmert. Bezahlbarer Wohnraum praktisch Fehlanzeige!. Die Betroffenen konnten und können immer nur noch in die Röhre schauen!

Nun bequemt man sich eine Arbeitsgruppe zu bilden. Warum eigentlich jetzt erst, wenn schon seit Jahren das Thema bekannt ist. Betreffender Personenkreis hat wohl keine Lobby in unserer Stadt? Bürgerbeteiligung kann dennoch funktionieren, wenn man sich die Mühe macht hier aufklärend tätig zu sein und nicht wie bisher nur als Pseudo-Beteiligung! Die Verwaltungsspitze ist nun auch endlich bereit eine Task Force einzurichten. Auch hier, warum erst jetzt usw. usw.. Bei Buga und Neckarbogen, natürlich ohne bezahlbaren Wohnraum, wurde dagegen Vollgas gegeben?! Es mussten offensichtlich erst doch die Flüchtlinge kommen, damit man in Heilbronn langsam aufwacht, was dieses Thema anbelangt! Mehrheit des Gemeinderates hat diesem bislang praktisch tatenlos zugesehen!  Gut, dass wir wenigstens jetzt mal darüber gesprochen haben?!

Stimme-Artikel

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen