Henschel-Blog

Infos + Daten + Fakten "Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren" Ayn Rand

Heilbronn und seine klamme Kassenlage führen immer mehr zu kommerziell orientierte Entscheidungen!

Warum wird jetzt erst eine kommunale Firma (Stadtsiedlung), welche eigentliche ihre Aufgabe ist bezahlbaren Wohnraum zu schaffen, mittels eines Handlungsprogramm erst jetzt aufgenommen und wer hat die Stadtverwaltung und die Mehrheit des Gemeinderates daran gehindert?! Hier hatte man wohl die Millionen für den Haushalt im Visier gehabt.

Das Gleiche trifft zu für die „giftige“ Dividende der Salzbergwerke, welche sich hauptsächlich auf die Einbringung von grenzwertigen Mülleinlagerung stützt!

Ebenso das Thema Neckarbogen und Quartiergaragen!

Ebenso die Millionen-Spenden von Ehrenbürger Schwarz, auf Basis des grenzwertigen Geschäftsmodell Discounter!

Ganz nach dem Motto: Es ist völlig egal auf welche Art und Weise Einnahmen erzielt werden!

Auf dieser Basis loben die Gemeinderäte all dies?!

Stimme-Artikel

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen