Henschel-Blog

Infos + Daten + Fakten "Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren" Ayn Rand

SLK-Kliniken Aufsichtsrat und Geschäftsführung provozieren grenzwertige Personalpolitik

Immer mehr muss hinterfragt werden, wie eigentlich der letzte Millionenüberschuss realisiert worden ist bzw. man hier auch generell am Limit arbeitet, sei es finanziell oder personell! 

Wie bekannt, wurden die sogenannten Serviceleistungen ausgelagert, um niedrigere Löhne bezahlen zu können. Aktuell wird eine Praktikantin unentgeltlich beschäftigt und betrachtet dies auch noch als völlig in Ordnung. Ebenso werden unzählige Überstunden gefahren, welche so gut wie nicht abgefeiert werden können, geschweige ausgezahlt werden. Es findet weiterhin eine erhebliche Arbeitsplatzverdichtung statt, woraus sich psychische Belastungen für das betreffende Personal ergeben und man auch in diesem Bereich am Limit arbeitet!

Den Aufsichtsrat nun aufzufordern eine Überprüfung der aktuellen Personalpolitik vorzunehmen, dürfte wenig Sinn machen. Es war genau das gleiche Gremium, welches für eine grenzwertige Finanzierung der Klinik-Neubauten gestimmt haben und somit erst den Nährboden für die mehr als problematische Geschäftspolitik geschaffen haben!

Stimme-Artikel

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen