Henschel-Blog

Infos + Daten + Fakten "Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren" Ayn Rand

Heilbronner Schulen opfern Pädagogik und verletzen Gefühle für den kommerziellen Valentinstag

Für diesen kommerziellen Tag leistet man einen Bärendienst für die Pädagogik und spielt auch noch mit menschlichen Gefühlen.

Das Tragische dabei, wie so oft, es ist gut gemeint aber grenzwertig und kontraproduktiv umgesetzt. Rosenboten verteilen in einer öffentlichen Schule anonyme Liebesgaben. Ganz nebenbei werden auch noch Gefühle verletzt, gegenüber denjenige welche keine Rose erhalten haben, was  dann jeder auch an der Schule optisch zur Kenntnis nehmen kann!

Schulleitungen sollten eigentlich bei derartigen Aktionen wissen was man tut und welche Auswirkungen dies hat.

Welch eine pädagogische Fehlleistung und das für eine kommerzielle Veranstaltung an einer öffentlichen Schule!

Stimme-Artikel

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen