Henschel-Blog

Infos + Daten + Fakten "Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren" Ayn Rand

Stimme-Redakteur Werner schreibt von „wichtigeren“ Problemen und blendet völlig die Ursachen aus?!

Da wird dann auch noch den Kollegen Journalisten vorgehalten, hier über ein überhöhtes Phänomen zuviel zu berichten, gemeint ist Pegida und deren Ableger.

Keine Frage, es gab und gibt einige Trittbrettfahrer, welche so nicht akzeptabel sind. Dies hat man aber bei allen anderen Gruppierungen auch, bis hin zu den Fußball-Fans!

Uns Lesern wird immer wieder journalistisch eingetrichtert, dass gute Medien genauer Hinschauen. Dies scheint hier aber grundsätzlich anders  zu sein. Es ging und geht um die absolute Ignoranz was die Entwicklung von Parallelgesellschaften, Friedensrichtern, Nichtanerkennung unserer Rechts- und Gesellschaftsordnung, gewaltbejahende Islam-Suren !

Gleiche Entwicklungen hinsichtlich auch medialer Ausblendung, wie Deregulierung von Finanzmärkten, bedingungsloses Eintreten der Wirtschaftsbosse für TTIP-Verfahren, ohne jedwede Berücksichtigung von eindeutig vorhandenen und eingetretenen  Kollateralschäden, z.B. Finanzkrise. Zügellose Zuwanderung, zwecks billiger Arbeitskräfte, z.B. erheblicher Integrationsaufwand, Spannungen zwischen den Kulturen. Zügellose Globalisierung, z.B. weltweites Lohndumping. Zügellose Forderung von Freihandelszonen, z.B. außergerichtliche Schiedsverfahren, an bestehender Rechtsordnung vorbei usw. usw..

Das zum Thema wichtigere Probleme und dem journalistisch genauem Hinsehen!

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen