Henschel-Blog

Infos + Daten + Fakten "Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren" Ayn Rand

Stimme Chefredakteur Heer hat erneut eine journalistische Chance vertan!

Heutiger Kommentar von Heer „Nur mit Rückgrat“ ist  genau das Gegenteil davon sowie schon wieder am Thema vorbei und somit eben ohne journalistisches Rückgrat!

Heer schreibt viel z.B. Widerstand gegen Pegida würde größer werden, von Integration vor der eigenen Tür, Fakten aus der eigenen Heimat, Heilbronn wäre nur halb so groß ohne Zuwanderung, Ehrungsmarathon beim gestrigen Bürgerempfang, Miteinander der Kulturen, Willkommenskultur, demografische Entwicklung, Vorurteile,Fremdenhass, Irrweg, Mitläufern usw. usw. Wollte hiemit Heer sich selbst überzeugen?!

Dabei geht es aktuell um die schleichende Islamisierung in D und Europa, wie z.B. Paralellgesellschaften mit Anspruch auf einen rechtsfreien Raum, in Verbindung mit sogenannten Friedensrichter. Zwangsverheiratung, selbst die Moscheevereinigungen beklagen  die zunehmende Zahl von radikalen Islamisten  Übrigens: Viele der gut integrierten Einwanderer teilen diese Befürchtungen über einen ausufernden Islam, vor dem sie ja eigentlich davon gelaufen sind. Jetzt holt sie der radikale Islam ein. Der Koran mit seinen gewaltbejahenden Suren steht auch noch im Widerspruch zu unserem Grundgesetz! Ist Gewalt bei Migranten eine tolerierte Angelegenheit, die nur in Extremfällen geahndet wird? Warum lassen wir No-Go-Areas zu.

Warum erklärt Heer dies alles praktisch zu einem Tabu, wie viele andere seiner  KollegenInnen von den Medien auch?!

Warum wurde die journalistische Chance nicht genutzt sachlich hierüber zu schreiben, kommentieren und was auch immer?!

 

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen