Henschel-Blog

Infos + Daten + Fakten "Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren" Ayn Rand

Deutliche Worte in Kirchen oftmals etwas daneben und absolut unchristlich!

Gerade Kirchenführer  sollten bei ihren Predigen etwas differenzierter ihre sogenannten deutlichen Worte wählen!
Es ist sicherlich richtig den Anfängen zu wehren, was Fremdenhass, Ausgrenzungen und dergleichen mehr anbelangt. Nicht richtig ist aber, völlig unsachlich zu unterstellen, dass es hier Bewegungen gebe, Flüchtlinge grundsätzlich nicht aufnehmen zu wollen, das Singen von Weihnachtslieder durch Andersdenkende regelrecht zu untersagen. Demonstrationen von Bürgern regelrecht zu diffamieren, da man diffuse Ängste habe.
Wo sind die deutlichen Worte was die Ursachen der weltweiten Flüchtlinge betrifft, Keine einzige Silbe bzw. deutliches Wort!

Kirchenführer  haben in der Vergangenheit leider diesbezüglich schon öfters versagt und offensichtlich noch immer nichts daraus gelernt!

Stimme-Artikel

Das ist die richtige christliche Botschaft zu Weihnachten und daran sollten sich unsere deutschen Bischöfe ein Beispiel nehmen!

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen