Das Problem der Billigstpreise haben wir nicht nur bei der Luftfahrtbranche!

So wie es Chefredakteur Heer von der Heilbronner Stimme in seinem heutigen Kommentar „Ausgelagert“ dargelegt hat.

Die festgestellten Mängel bei der Personenkontrolle, sind den Insider schon seit geraumer Zeit bekannt und auch die Gründe hierfür.  Die in diesem Kommentar verständliche Empörung hinsichtlich Sicherheit usw.. ist aber andererseits auch schon wieder Heuchlerisch und Naiv!

Es musste jedem klar sein und das 1×1 beherrscht. Derartige discountisierte Geschäftsmodelle und Preisgestaltung gehen immer zu Lasten der Qualität und Sicherheit!

Auslagerung selbst ist nicht das Problem. Der hieraus oftmals resultierende Missbrauch, zwecks Gewinnoptimierung trotz niedrigerer Preise ist das verwerfliche und asoziale! Man könnte also sehr wohl  betreffende Preise in einem akzeptablen Rahmen halten, bedingt aber u.U. einen gewissen Verzicht auf Profit!

Dies trifft eben u.a. auch auf die deutschen Zeitungsverleger zu, wie Heilbronner Stimme, welche sich nicht in der Lage sieht einen Mindestlohn von Euro 8,50 zu zahlen