SLK-Kliniken auch bedroht mit skandalösen Mängeln bei der Hygiene?

Mehrheit des Land- und Stadtkreises hatten sich seinerzeitig auch für eine massive Kommerzialisierung ihrer Kliniken entschieden und auch noch eine millionenschwere Eigenbeteiligung dazu gelegt!

Hierdurch ist vor allem die kaufmännischen Klinikleitung unter Dr. Jendges im Zugzwang eine erhebliche Optimierung bei den Prozessabläufen zu implementieren, wie z.B. Auslagerungen von Serviceleistungen, da man hierdurch geringere Löhne bezahlen kann. In einigen deutschen Kliniken passiert dies auch bei dem Thema Hygiene-Prozesse, wo man dann keinerlei direkten Einfluss auf dessen Qualität und dergleichen mehr hat!

Betroffene Klinikärzte nehmen derartige Unverantwortlichkeiten wohl nur noch achselzuckend zur Kenntnis und schreiten nicht dagegen ein!

Stimme-Artikel (ohne Kommentiermöglichkeit, warum wohl?)