Henschel-Blog

Infos + Daten + Fakten "Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren" Ayn Rand

Stimme-Bezahl-Journalismus mit Werbung absolut überfrachtet und eine Zumutung!

Chefredakteur Heer der Heilbronner Stimme hat im heutigen SWR-Frankenradio-Interview sehr stark gemacht für eine neue Ausrichtung der Regional- Zeitungen, mehr Magazin, mehr Kaufkunden, bessere Hintergrund-Einordnung, mehr Glaubwürdigkeit und der Gleichen mehr.

Was hier aber ausgeblendet wurde:

Als sogenannter Bezahl-Kunde bezahle ich, vor allem im Internet,  massivste Werbung, was schon wieder abstoßend ist!
Es wird also doppelt abkassiert!

Keine Frage guter Journalismus kostet und sollte auch anständig entlohnt werden! Warum gilt dies aber nicht für die ZeitungszustellerInnen, wo man sich nicht in der Lage sieht einen Mindestlohn zu bezahlen?

Was die Verlagerung der Region-Redakteure anbelangt, hatte Heer es nicht nötig in seinem eigenen Blatt dies transparent zu kommunizieren?!

Was die bessere Hintergrund-Themen anbelangt, insbesondere bei der Stimme-Lokalredaktion ist noch sehr viel Luft nach oben!

Hier passen einige Dinge nicht zusammen und leider hat Ulrike Hagenbuch, SWR Studioleiterin versäumt dies journalistisch aufzuarbeiten!

 

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen