100 Tage OB Mergel und nun alles hübscher verpackt

In der Tat ist nicht nur am Namen der OB-Wechsel als Heilbronner Bürger zu merken.

Es ist vor allem zu spüren, Mergel hat nun offensichtlich seinen persönlichen Lebenstraum erfüllt.

Es wird ein offener Umgang und mehr Bürgernähe vermittelt. Was die ersten Aktivitäten hinsichtlich der Marketing GmbH anbelangt war dies mittlerweilen ein Selbstläufer und musste wohl auch nun so entschieden werden, wobei wir natürlich nicht wissen, welche internen Absprachen hierzu getroffen worden sind.

Was die grundsätzlichen Fragen und Strukturen unserer Stadt anbelangt, insbesondere bei den städtischen Finanzen, muss leider von einem Weiterso ausgegangen werden, zumal auch unter damaliger Mitwirkung von Mergel, bereits alles festgeschrieben wurde und somit so gut wie kein Handlungsspielraum mehr vorhanden ist. Heilbronn wird noch mehr Schulden machen müssen und ein Ende nicht abzusehen. Die anstehenden Haushaltsberatungen im Herbst werden es an den Tag bringen und es wird dann wieder alles durch gewunken, mit der berühmt berüchtigten Faust in der Tasche.

„Angenehm“ hierbei, es wird alles sympatischer und hübscher verpackt uns BürgerInnen vermittelt.