Henschel-Blog

Infos + Daten + Fakten "Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren" Ayn Rand

OB Mergel und Lokalpresse blenden die reale Finanzkraft der Stadt völlig aus!

Das Gleiche erfolgte von seinem Vorgänger Himmelsbach. Legitimiert wurde und wird dies durch die Mehrheit des Gemeinderates!

Nachdem Bürger Köble zu dem Thema Schulden der Stadt um Auskunft bat, wurde dieser erstmal von der Pressestelle und üblicherweise mit Worthülsen  abgespeist. Daraufhin wurde OB Mergel um eine Antwort gebeten, was dieser dann auch lieferte.

Tenor, alles kein Problem, zumal ja auch entsprechende Vermögenswerte dagegen stehen würden. So auch die bisherige und allgemeine Auskunft von öffentlichen Stellen, wie auch von  Ex-OB Himmelsbach.

Wider besseren Wissens wird von vorhandenen Rücklagen geschrieben, da diese bereits seit Jahren fest verplant sind und somit bereits eingepreist!

Unerwähnt und -berücksichtigt bleibt auch der entscheidende Parameter Finanzkraft! Will heißen es ist grundsätzlich kein Problem Schulden zu haben, wenn diese vor allem für Investitionen und nicht konsumtiven Bereich getätigt werden. Diese müssen aber vor allem in einem gesunden Verhältnis zu den aktuellen Finanzen stehen bzw. muss diese auch ohne Probleme bedienen können und nicht evtl. gezwungen sein, öffentliche Einrichtungen oder städtischen Besitz verkaufen zu müssen.

Heilbronn lebt aber seit Jahren nachweislich über seine Verhältnisse:

1. Finanzkraft ( Gesamteinnahmen inkl. saldierter Zuweisungen/Umlagen) der Stadt schwankt zwischen 150 und 185 Mio. Euro!

2. Gesamtausgaben bislang inkl. Nebenhaushalte ca. 213-236 Mio. Euro!

3. Strukturelles Defizit bislang jährlich ca. 51-63 Mio.!

4. Ausgeglichener Haushalt nicht absehbar, geschweige etwaiger Schuldenabbau!

OB Mergel hat selbst daher ja schon öffentlich erklärt, dass weitere Schulden wir Bürger zu erwarten haben.

Dies alles steht leider nicht im OB-Antwortschreiben bzw. diese Zahlen sind aber auch der Verwaltungsspitze und lokaler Presse seit Jahren bekannt und sehr wohl lieferbar, sofern man das tatsächlich möchte!

Finanzeckdaten der Stadt Heilbronn

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen