Henschel-Blog

Infos + Daten + Fakten "Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren" Ayn Rand

Heilbronner Allee wird uns nun als Flaniermeile journalistisch verkauft

So meint Baars-Werner in der heutigen Stimme-Ausgabe, dass die Stadt ihre Aufgabe nun erledigt habe und jetzt genug geklagt sei.
Haus- und Ladenbesitzer seien ja auch mit öffentlichen Geldern unterstützt worden.

Bei den öffentlichen Gelder handelt es sich um Steuern, welche die Heilbronner BürgerInnen, Betriebe bzw. deren MitarbeiterInnen und eben auch Laden- und Hausbesitzer aufgebracht haben und somit erst die Stadt in die Lage versetzt hat dies zu finanzieren, wenn auch nur mit weiteren Schulden bzw. weiteren erheblichen finanziellen Belastungen für die Zukunft!

Was ist uns aber tatsächlich an neuer Allee abgeliefert worden. Betonierte Stadtbahn-Strecken, verbunden mit unzähligen Masten und Oberleitungen, dazwischen ein paar Bäume und sonstige Pflanzungen.

Auf dieser Beton- und Mastenschneise soll also nun flaniert werden?! Deswegen wohl dann dennoch der Vorschlag eine Motivationsveranstaltung zu veranlassen.

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen