Dachstein-Unglück Dokumentation auch ein sehr trauriger Beleg von Tarnen und Täuschen!

Wenn man diese Dokumentation gesehen hatist man schon geschockt, wie seinerzeitig die sogenannte offizielle Sprachregelung missbraucht wurde um etwaige Haftungsansprüche gegenüber der Schule zu vermeiden!

Heute nach 60 Jahren dies schlussendlich auch noch relativieren zu wollen, wie das die Herren Schrenk und OB Himmelsbach all die Jahren offensichtlich getan haben, ist absolut unverantwortlich, wenn Himmelsbach von einer unverständlichen „Schärfe“ zu Lasten des Lehrers spricht und Schrenk uns glauben lassen will, dass „Die Schuldfrage wird sich nie klären lassen, da stellt sich die Frage der Umkehr nicht“ kann man nur scharf widersprechen, zumal auf dem Weg erfahrene Dachstein-Kenner die Lehrer dringendst zur Aufgabe dieser Tour eindringlichst aufgefordert hatte!

Stimme-Artikel