Henschel-Blog

Infos + Daten + Fakten "Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren" Ayn Rand

Heilbronner Stimme betreibt unverantwortliche Volksverdummung!

OB Himmelsbach: „Wir sind im Kern schuldenfrei. Das ist nicht so schlecht, wenn man das am Ende einer Amtszeit sagen kann.“

Dies besagt nicht anderes  2/3 der Schulden sind in den unzähligen Schattenhaushalten versteckt und hat dennoch zur Folge, dass Heilbronn auf eine Pro-Kopf-Verschuldung von ca. 3.000 Euro marschiert, trotz sprudelnder Steuereinnahmen!

OB Himmelsbach hat bei seinem Amtsantritt 1999 Schulden in Höhe von ca. 90 Mio. Euro übernommen. Am Ende seiner Amtszeit ist der Schuldenstand bei  ca. 300 Mio. Euro und bis 2016 bei ca. 380 Mio. Euro. Heilbronn schwimmt im Geld ist wohl ein absoluter Witz und eine Frechheit so etwas zu seiner Leserschaft zu präsentieren!

Das zum Thema Tarnen, Täuschen, Tricksen, wie wir all die Jahre von OB Himmelsbach kennen. Dies allerdings mit der Zustimmung der Mehrheit des Gemeinderates und medialer Unterstützung der Heilbronner Stimme, wie dieser Artikel von Buchholz wieder belegt!

Hier will man wohl auf absolut unredliche Art und Weise die Verabschiedung von Himmelsbach schön schreiben!

Finanzeckdaten von Heilbronn

Stimme-Artikel

 

 

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen