Henschel-Blog

Infos + Daten + Fakten "Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren" Ayn Rand

Dieter Schwarz widerspricht sich selbst!

Herr Schwarz blendet offensichtlich gewisse Realitäten aus!
Mit seiner massiven und millionenschweren Einflussnahme in Heilbronn kann dieser nicht so tun, als wenn er nur ein Bürger ist.  Es musste ihm klar sein, was ja offensichtlich auch  der Fall war, dass dieses öffentliche Bekenntnis zu Mergel, aus welchem Grund auch immer, Deutungen Tür und Tor geöffnet hat, was die direkte Beeinflussung in den OB-Wahlkampf anbelangt!
Sein gutes Recht als Bürger der Stadt Heilbronn eine Wahl zu Gunsten von Mergel zu treffen ist selbstredend diesem unbenommen, musste dies aber nun publik gemacht werden? Was war das wirkliche Motiv, dies auf diese Art und Weise zu tun?
Hierbei ist noch garnicht die Problematik der Art der Generierung dieser Spenden, aus einem Discounter-Geschäftsmodell angesprochen, verbunden mit erheblichen gesellschaftlichen Kollateralschäden!
Verräterisch auch die süffisante Bemerkung von Schwarz, man würde selbstverständlich jede Wahlentscheidung akzeptieren!
Interessant dabei, BM Mergel hat selbst um bekennende Unterstützung gebeten, warum wohl unter diesen Umständen?
Dieses nun getätigte Interview mag ja für die Heilbronner Stimme mehr Auflage bringen, ob dieses nun allerdings für BM Mergel und der Stadt wirklich zum Wohle gereicht, bleibt abzuwarten.

Stimme-Artikel

 

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen