Henschel-Blog

Infos + Daten + Fakten "Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren" Ayn Rand

Stadtbahn Frohe Bürger und Händler bleibt erstmal der Verlust und das Prinzip Hoffnung?!

Erster absoluter Gewinner ist das Kaufland. Neckarsulm, mit eigener Haltestelle vor der Tür, was ja die etlichen   Kommentare der ersten Bahnfahrer auch belegen und sicherlich auch durch die Einrichtung des Haltepunktes gewollt ist!

So wie es durchaus einem Kaufland gegönnt sein mag, so problematisch ist die zu erwartende Entwicklung, dass hierdurch zusätzlicher Kundenabgang von Heilbronn stattfindet.
Kunden verlieren geht sehr schnell. Kunden zurück gewinnen sehr langsam, trotz großer und sicherlich notwendiger und überfälliger Werbekampagne!
Das Jahr 2014 wird wohl benötigt werden, um erstmal und wenn überhaupt das alte Niveau, vor Baustelle, wieder zu erreichen. Dazu wird aber auch zwingend notwendig sein ständig gezielte PR-Kampagnen zu fahren, Thema Einkaufsstadt Heilbronn.
Immer noch fehlt aber auch das Angebot kostenlose Parkzeiten, da das Angebot Stadtbahn, hier keinesfalls eine Alternative ist, sondern lediglich eine Ergänzung.
Was man, zwar in bester Absicht, durch die Baustellen alles platt gemacht hat, muss nun erstmal wieder mühselig und  mit weiteren Zusatzkosten mühevoll wieder aufgebaut werden.
Händler haben diese Verluste erstmal selber tragen müssen und können im Augenblick nur hoffen, dies irgendwann mal wieder herein zu holen.
Erschreckend ist die grenzwertige Planung der Bauverwaltung, mal soeben Anlieferzonen für die Händler auf der Allee-Ost zu vergessen und bis heute keine Lösung zu haben!  Ein Beleg wie unbedacht und oberflächlich derartige Bauprojekte durchgezogen werden!

Das wurde aber natürlich bei der Einweihungsfeier und deren politischen Gäste erstmal ausgeblendet!

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen