Henschel-Blog

Infos + Daten + Fakten "Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren" Ayn Rand

OB Himmelsbach hinterlässt eine sehr teure Erbschaft seinen Nachfolger und vor allem uns BürgerInnen!

Jetzt feiern unsere EntscheidungsträgerInnen, Minister, Staatsekretärin, Landrat, OB, BM, Stadträte mal wieder und klopfen sich gegenseitig auf die Schulter.

Ganz vorne OB Himmelsbach. Dieser ist 1999 angetreten mit 90,0 Mio. Euro Schulden in Heilbronn und übergibt geplante 380 Mio. Euro, Tendenz weiter steigend! Zwischenzeitlich wurde Tafelsilber millionenschwer verkauft, wie z.B. die Zeag, Steuerrekordeinnahmen verbucht.

Aktuell wurde nun eine Psuedo-Genossenschaft mit der Zeag gegründet, was die Strompreise noch weiter nach oben treibt. Dies nennt man auch eine Steuererhöhung durch die Hintertür.

Es hau auch schon direkt zu Arbeitsplatzverlusten geführt, wie z.B. bei den Salzwerken, damit die Dividende stimmt und ist nun als nächstes bei den Stadtwerken zu erwarten, welche zunehmend als Bad-Bank missbraucht wurde!

Dies war nur möglich durch das mehrheitliche Abnicken vom Gemeinderat und mediale PR-Begleitung, vor allem durch die Stimme-Lokalredaktion!

Der Nachfolger, egal wer dies dann auch sein mag, kann nur Kosmetik und Schadensbegrenzung betreiben!

 

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen