Baars-Werner tätig als PR-Journalistin für die Buga und ohne Nennung der Kehrseite der Medaille

Es ist schon mehr als erstaunlich, wie hier journalistisch grenzwertig und absolut einseitig die Öffentlichkeit über dieses Ereignis unterrichtet wird. Die erheblich aktuellen Investitions-Belastungen (10 Mio. Euro) und daraus resultierenden Folgekosten, werden ständig ausgeblendet und vor allem auch die prekäre Finanzsituation von Heilbronn!

Das zum Thema „objektive“ Berichterstattung!