Henschel-Blog

Infos + Daten + Fakten "Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren" Ayn Rand

Testkäufe Heilbronner Kripo „kriminalisiert“ Verkaufspersonal

Die Heilbronner Kripo hat heute einmal mehr im Heilbronner Einzelhandel mit Testkäufen zugeschlagen, in Zusammenarbeit mit dem Ordnungsamt.

Es ist keine Frage, dass derartige Testkäufe notwendig sind, damit nicht Tabakwaren und Alkohol an Minderjährige verkauft werden.

Hier ist allerdings die Methode, welche dabei angesetzt wird, rechtlich mehr als fragwürdig.

Nachdem die Polizei selbst unlängst zugegeben hat, dass man immer weniger geeignete TestkäuferInnen findet, mit einer offensichtlichen minderjährigen Erscheinung, ist man unverdrossen weiter unterwegs mit Personen, deren Aussehen eher über 20 Jahre erscheinen! Dazu kommt noch die Behauptung, mit welcher dann auch auch die Anzeigen begründet werden, das Verkaufspersonal sei verpflichtet nach dem Ausweis zu fragen und somit eine Altersprüfung vorzunehmen. Dies entspricht aber nicht der aktuellen ministeriellen Verordnung. In dieser heißt es lediglich, bei offensichtlichen Zweifeln, ist eine entsprechende ausweisliche Abklärung erforderlich!

Auch das Auftreten der Kripobeamten ist eher einschüchternd, wenn im Eilschritt und gezücktem Ausweis der oder die vermeintliche MissetäterIn angegangen wird. Die Betroffenen kommen sich dann fast schon wie Schwerverbrecher vor!

Wenn Testkäufe, dann bitteschön mit offensichtlich minderjährig erscheinenden Personen und nicht auf der Art eines regelrechten Täuschungsmannöver!

 

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen