Bürgerbeteiligung und journalistische Verwunderung?!

Man muss sich nicht nur journalistisch wundern, sondern generell, dass Baars-Werner mangelnde Bürgerbeteiligung beklagt.

Sicherlich alles seitens der Verwaltung und Gemeinderat gut gemeint, mit dem beteiligen der Bürgerschaft. Doch bisherige Erfahrungen haben leider gezeigt, dass es sich um eine Schein-Bürger-Beteiligung handelt, da schlussendlich schon vorher alles festgelegt wurde.

Betreffende Investoren werden sich hier auch nicht viel vorschreiben lassen, da diese jeweils dann auch haften müssen, vor allem was die Finanzierbarkeit von Investitionen anbelangt, im Gegensatz der öffentlichen Hand, insbesondere in Heilbronn.

Das hat wohl eine große Anzahl der Heilbronner Bürgerschaft irgendwie gemerkt, trotz medialen und offiziellen Verlautbarungen!