Henschel-Blog

Infos + Daten + Fakten "Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren" Ayn Rand

Journalistische Ausblendungen am Fließband

Warum ist es eigentlich immer so schwer, sogar für einen Journalisten, berechtigte Anwohne-Anliegen zu verstehen bzw. diese werden sogar noch verniedlicht, wie in unterem Kommentar.

Sobald aber ein OB oder eine Stadträtin sich selbst gestört fühlen, muss eine Ski-Hütte vom Weihnachtsmarkt verschwinden oder gilt es die Sonntagsruhe beim Wartbergfest einzuhalten!

Natürlich muss dann auch noch, immer mehr, das Stichwort Buga herhalten und gleichzeitig journalistisch, die auch hierdurch entstehende zunehmende finanzielle Schieflage der Stadt, mit jetzt schon verheerenden Auswirkungen, regelmäßig ausgeblendet werden.

Es hat doch, in der Regel, keiner etwas gegen Veranstaltungen. Es geht um die Eindämmung der nicht notwendigen Beeinträchtigungen bzw. negativen Begleiterscheinungen!

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen