Guter Journalismus widerspricht sich in Heilbronn selbst!

Die städtischen Pressereferenten haben in Heilbronn selbst den Finger in ihre eigene Wunde gelegt!

Blindlings werden die Informationen von einer soliden Finanzpolitik in Heilbronn, welche sogar Rücklagen hat übernommen und so auch, wie bisher, in die Öffentlichkeit medial getragen!

Dies ist eben genau die Masche von städtischen Pressereferenten uns Bürgern dies dann so zu verkaufen, auch wenn die Faktenlage genau anders ist!

In gleichem Atemzug wirft man dann der Presse vor nicht genug Profi zu sein, wohl wissend, dass gerade Lokal-RedakteurInnen oftmals die nötige persönliche Distanz zu den politisch Handelnden vermissen lassen, wie eben auch in Heilbronn ständig zu beobachten ist!