Wahlmüdigkeit auch in Heilbronn bzw. auf kommunaler Ebene und hat absolut nichts mit einem Wutbürger zu tun!

U.a. Artikel zeigt sehr gut auf, warum die NichtwählerInnen immer mehr zunehmen. Dies kann man 1:1 auch auf kommunaler Ebene übertragen. Da nützen auch keine Psuedo-Bürgeranhörungen und/oder Lokaltouren von Heilbronner-Stimme nichts!

Solange dem Wähler ständig vollendende Tatsachen präsentiert werden, auch wenn mehrheitlich beschlossen, danach erst den Bürger fragt, ist das sogar eher kontraproduktiv und regelrecht provozierend!