Buga-„Experten“ machen es sich hier gefährlich einfach!

Es ist mehr als erstaunlich, was Gläser hier von sich gibt und zugleich, den finanziellen Sprengsatz, selbst soeben ganz nebenbei erwähnt!

Keine Frage, setzen Buga’s städtebaulich einiges in Bewegung.

Andererseits kann man doch die Finanzkraft einer Stadt nicht völlig ausblenden. Was nützt einer Stadt die ganze Entwicklungen, wenn andererseits, dann das Geld fehlt für die Grundversorgung der bisherigen und zukünftigen Strukturen. Ganz aktuell in Heilbronn nun zu sehen und in Koblenz!

Ganz nebenbei, ein Quantensprung ist alles andere als ein nennenswerter Sprung bzw eine anscheinend nicht auszurottende sprachliche Dummheit!