Gurr-Hirsch (CDU) will uns krampfhaft ein anderes Frauenbild verkaufen!

Wie soll man sonst u.a. Aussage verstehen, als wenn dies nicht auch Realität wäre:

Als weiteren Beleg für ihre These führte sie Öneys Äußerung in der Sexismus-Debatte an. Die Ministerin hatte betont, es gebe „auch die andere Seite: Manch eine Journalistin, Sekretärin oder Praktikantin sucht bewusst die Nähe zu wohlhabenden oder mächtigen Männern“. Gurr-Hirsch verlangte: „Öney muss ihr Frauenbild überdenken.“

Stimme-Artikel hierzu