Henschel-Blog

Infos + Daten + Fakten "Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren" Ayn Rand

Frauenbeauftragte steht im eklatanten Widerspruch zum Gleichstellungsgesetz AGG!

Hierin wird eindeutig festgelegt, dass u.a. nicht wegen dem Geschlecht eine Ungleichbehandlung erfolgen darf!

Die Frauenbeauftragte agiert aber völlig in einseitiger Richtung  und zwar dem weiblichen Geschlecht?!

Keine Frage, dass es hier noch einige Hausaufgaben zu erledigen gibt. Ob dies aber per gesetzlicher Quotenregelung der richtige Weg ist, scheint mehr als fraglich.

Wichtiger wäre es, endlich auch hier, gleichen Lohn für gleiche Arbeit zu zahlen, sowie gesellschaftliche Rahmenbedingen, dass tatsächlich für beide Elternteile, eine echte Chance besteht, Beruf , Familie und Politik zu vereinbaren. Dazu gehört aber auch, dass eigene Erziehung nun auch nicht diskriminiert wird!

Ansonsten hat sich auch gezeigt Frauen sind auch nicht besser oder schlechter, als Männer, sei es z.B im Gemeinderat oder Verwaltung.

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen