Sexuelle Belästigung Marketingchef Winkler nicht in der Lage dies rechtlich sauber zu klären!

Wenn man den bisherigen Verlauf dieses Themas verfolgt, kann man nur zu dem Schluss kommen, es wurde zumindestens zu lange derartige Verhältnisse im Arbeitsbereich der Marketinggesellschaft geduldet. Dann von heute auf morgen mit einer fristlosen Kündigung zu agieren und jetzt auch noch u.U. in die Revision gehen zu wollen, ist schon grenzwertig und bestätigt eher eine notwendige Sensibilität zu diesem Themenbereich.

Stimme-Artikel