SLK-Klinik-Chef Jendges verwechselt seine eigenen Baustellen!

Voller Stolz gibt Jendges der Heilbronner Stadtzeitung ein Interview zum Klinikneubau, ungeachtet der anderen erheblichen Bausstelle, in Sache rapiden Vertrauensverlust, hinsichtlich Beschäftigung von problematischen Honorarärzten, fehlenden Personalchef, eigener Anklage wegen bandenhaften Betrug, Geschäftsmodellentwicklung hin zu einer Gesundheitsfabrik, mit Schwerpunkt zusätzliche Gewinne zu erwirtschaften, u.a. für den Klinikneubau. Daraus folgenden erheblichen Arbeitsdruck auf die gesamt Belegschaft, Entlohnung auf unterem Niveau.

Die Frage ob der Neubau zu Gunsten einer Fließband-Behandlung tatsächlich unterm Strich, die errechneten Kostenvorteile bringt, muss erst noch erbracht werden bzw. ist anzuzweifeln! Eine entsprechende Nachkalkulation ist bislang nicht üblich gewesen.

Das zum Thema Sensibilität wann, wer was und wie veröffentlicht! Kommt in der Öffentlichkeit echt „gut“

Bei u.a. Interview ist allerdings noch die Frage offen, ob hier nun Jendges wurde oder Hempel (Bauingenieur) gefragt bzw. geantwortet hat!