Henschel-Blog

Infos + Daten + Fakten "Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren" Ayn Rand

SLK Ex-Personalvorstand macht es sich hier zu einfach und offenbart hiesige problematische Denke!

Zitat lt. Heilbronner Stimme:

„Harry Griesbeck, der bis 2009 Personaldirektor der SLK-Kliniken war, sagte auf Anfrage unserer Zeitung: „Ich denke, so etwas kann jeder Klinik passieren.“ Gegen kriminelle Energie sei man letztendlich nie ganz gefeit.“

Vom Grundsatz sicherlich richtig. Es geht aber auch anders, wie eine andere Klinik bewiesen hat und im Zweifelsfall auf eine weitere Beschäftigung, sofort nach Bekanntwerden der Vorwürfe, verzichtet hat, um nicht unnötige Risiken für ihre Patienten einzugehen!

Es ist schon eine eigenartige Argumentation. Solange nichts offiziell war, hatte man keine Bedenken, trotz Wissen über die Vorwürfe, bei den SLK-Kliniken.
Danach hat man dann aber Skrupel bekommen und zu Recht, da dann man sich darüber im Klaren war, welch ein erheblicher Vertrauensverlust entstanden ist! Das muss man sich einmal auf der „Zunge“ zergehen lassen, welche eine Denke hier an den Tag gelegt worden ist!

Personalvorstände und übrige  Vorstandschaft, einschließlich Aufsichtsrat OB Himmelsbach,  sollte sich hierüber eher mal Gedanken machen!

 

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen