Henschel-Blog

Infos + Daten + Fakten "Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren" Ayn Rand

OB Himmelsbach hätte gerne Kritik verboten!

So kennen wir unseren OB, Kritik nicht erwünscht und am liebsten verbieten. Baars-Werner von Stimme kommt diesem ja auch schon entgegen und man hat deshalb schon vorsorglich u.a. Artikel nicht bei stimme.de eingestellt!

Leute welche ihr Handwerk nicht verstehen, sollten wenigstens schweigen, so Himmelsbach!  Geben wir hiermit sehr gerne weiter an Regierungspräsidium, Rechnungshof, Bund der Steuerzahler!

Unerwähnt und  von Baars-Werner nicht hinterfragt die Finanzeckdaten und deren explodierende Entwicklungen!

OB Himmelsbach legt noch einen drauf!  Stadtwerke Heilbronn werden regelrecht finanzpolitisch vergewaltigt durch Schuldenaufnahme, welche vom Selbigen veranlasst wurden und lehnt sich ganz entspannt zurück, da es nicht mehr sein Problem sei und schlussendlich ja alles gebührenfinanziert sei! Außerdem habe man Speck angesetzt und Verantwortliche wüssten dies. Komisch nur, dass lt. OB aber noch nicht konkret sagen könne, welcher Speck dies sei und daher müssten nun externe Experten und natürlich kostenpflichtige ran?!

Apropos Speckansetzen! Wie sieht es denn hier immer noch aktuell bei unserer Verwaltungsspitze aus, hinsichtlich Anzahl der Bürgermeisterposten und dem auch noch verbundenen Postengeschachere? Sollte man evtl.auch mal Gutachter heranlassen?!

In diesem Moment interessiert Himmelsbach natürlich nicht wer die Gebühren und Haftung für all die Haushalte hat und zwar wir als Bürger dieser Stadt!

Derartiges chaotische und dazu noch finanzpolitische Harakiri in unserer  Stadt ist für sich hiermit selbsterklärend und das alles nur möglich, weil demokratisch mehrheitlich unsere Gewählten im Gemeinderat alles abgenickt haben!

 

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen