Henschel-Blog

Infos + Daten + Fakten "Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren" Ayn Rand

Heilbronn Plausibilitätsberechnungen Teil 2

Heilbronn hat aktuell Schulden je 1,00 Euro Gesamteinnahmen (netto/Finanzkrft) 1,04 Euro

Nach aktueller Planung laufen wir bis 2015 auf Schulden je 1,00 Euro Gesamteinnahmen (netto/Finanzkraft) 2,15 Euro!

Hierbei das aktuell sehr hoch vorhandene Steuereinkommen, einschließlich sonstige Zuweisungen und Verrechnungen zu Grunde gelegt, was sicherlich so in den nächsten Jahren nicht eintreffen wird!

Fakt ist aber in jedem Falle, alles was über einem Euro liegt, ist reine Schuldenfalle und an Schuldenrückführung überhaupt nicht zu denken. Deswegen auch keine klare Antworten zu dieser Frage!

Natürlich auch schon die viel erwähnten Rücklagen bereits berücksichtigt bzw. vervespert, sowie die ganz Zuschüsse, sei aus Stuttgart, Berlin, Kostenkürzungen oder Brüssel bzw. diese können nur noch marginal den Wert nach unten drücken.

Basierend auf der IHK-Heilbronn-Haushaltsanalyse

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen