Henschel-Blog

Infos + Daten + Fakten "Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren" Ayn Rand

Betreuungsgeld Lambert (Stimme) verallgemeinert und diskrminiert hiermit gleichzeitig!

In seinem heutigen Pinnwand-Kommentar, wird das Betreuungsgeld als teurer Unfung bezeichnet.

In diesem Zusammenhang wird auf auf eine Studie aus Thüringen verwiesen, wo hauptsächlich bildungsferne Elternteile,
die dortigen Zuschüsse erhalten würden und somit deren Kinder nicht in den Genuss einer staatlichen Betreuung und Förderung kommen.
Unsäglich wird dann auch noch der Begriff „Herdprämie“ und das Abhalten von öffentlichen Kitas ins Spiel gebracht, genannt Fernhalteprämie.

Daher muss  diesem Kommentar ganz klar widersprochen werden bzw. widerum als Unfug bezeichnen, da hiermit alle Elternteile unberechtigterweise und diskriminierend in einen Topf geworfen werden!

Wenn man wirklich Kinder fördern will, sollte dies nicht über eine Art sozialisierender Gleichschaltung machen, sondern gezielt vornehmen und somit die Wahlfreiheit für die betroffenen Eltern sicher stellen.

 

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen