Henschel-Blog

Infos + Daten + Fakten "Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren" Ayn Rand

Chefredakteur Heer so kann es nun wirklich nicht funktionieren!

In dem 360-Grad-Beitrag von heute erhebt Heer berechtigte Fragen und Anmerkungen, in Sachen Bundes- und Landeszuschussmittel und deren intransparenten Verteilungen und dergleichen mehr!

Richtigerweise wird nun gefordert sich dagegen entsprechend zu wehren, nach dem Motto:  „Nur wer sich richtig wehrt, wird irendwann gehört“, wer weiß hier nicht besser Bescheid, als unsereins selbst.

Dies kann aber nur funktionieren, wenn auch die Realitäten hier zur Kenntnis genommen werden, insbesondere was die aktuelle Finanzsituation anbelangt! Es kann nicht einfach und schon garnicht journalistisch dies immer wieder ausgeblendet werden!

Man kann unterstellen, dass ein Chefredakteur dies sehr genau weiß. Nur warum wird dann aber nicht einmal ansatzweise versucht, dies auch zu thematisieren, vor allem auch in der Lokalredaktion und sachlich entsprechende Aufklärungsarbeit geleistet?  Gerade in diesem Bereich wird in den Medien selbst Desinformation betrieben, was sinnigerweise nun Heer selbst reklamiert!

Haushaltspolitik kann nur auf einer reellen Basis funktionieren, indem erstmal festgestellt wird, was eingenommen wird und darau demokratisch festlegen, wofür dies tatsächlich vorhandene Geld eingesetzt werden soll. Selbstredend unter Einschluss von Krediten, diese müssen aber auch aus dem laufenden Haushalt bedient werden können und nicht immer nur mit Neuverschuldungen. Dies entspricht im Übrigen und ganz nebenbei,  inhaltlich voll dem aktuellen Haushaltsrecht!

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen