Henschel-Blog

Infos + Daten + Fakten "Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren" Ayn Rand

Heilbronner Gemeinderat mit Schluckauf?!

Baars-Werner (Stimme) verweist in ihren heutigen Stadtansichten hierauf.

Interessant dabei  ist, daß  dies im Zusammenhang von Kultur- und Bildungsgeschenke gestellt wird. Gemeint ist die bekannte Erweiterung von der Experimenta (Schwarz-Stiftung), Verlegung der Kranstraße und einen nicht benannten und geplanten Gebäude in dortiger Nähe, auf dem Bugagelände-

Offensichtlich wurde einmal mehr, im stillen Kämmerlein wieder Fakten geschaffen, wo nur formal, mehrheitlich demokratisch der Gemeinderat zustimmen darf und danach erfolgt dann noch eine Bürgerbeteiligung.

Die Verantwortlichen der Schwarz-Stiftung und ähnlichen Einrichtungen sowie Verwaltungsspitze, sollten so langsam diese Vorgehensweise, gegenüber ihrer eigenen Bürgerschaft überdenken.  Laut Hr. Berggötz (Ltr. des städtischen Referates Strategie) soll angeblich beim OB Himmelsbach die Kritik der unzureichenden Bürgerbeteiligung angekommen sein?!

Nochmals und zur Erinnerung:

Nicht nur der Spender hat diese Spendengelder erwirtschaftet, sondern auch der MitarbeiterInnen, die SteuerzahlerInnen (durch Steuerverkürzungen mittels Stiftungsform) sowie fragwürdigen steuerlichen Fördergelder, knallharter Einkaufspolitik und Niedriglohnpolitik, mit der Folge zukünftiger Altersarmut. Hierdurch erfolgen dann indirekt weitere Steuerbelastungen, auch durch Aufstockgelder!

Wird leider auch journalistisch immer wieder ausgeblendet!

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen