Redakteur Friedl schlägt Buga-Beauftragten vor!

Gegenvorschlag: Friedl sollte es selbst tun, da ja hier schon bestens PR-mäßig seit langem unterwegs!

Würde auch nichts der Stadt kosten, da wir als Leserschaft, diese Propaganda bereits finanzieren!