Henschel-Blog

Infos + Daten + Fakten "Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren" Ayn Rand

19. April 2019
von phenschel
Keine Kommentare

Schwarze Null ist out und ab sofort ist Verschuldung der Hit bzw. anzustreben?!

Der Investitionsstau in Deutschland wird zu einer immer größeren Bedrohung für Wachstum und Wohlstand. Wir brauchen schnellstens einen Kurswechsel in der Finanzpolitik. Quelle: dpa

Finanzstaatsekretär Schmidt twitterte vor kurzem: “wenn die Banken annähernd zinsfreie Kredite anbieten und die Investitionen hohe Renditen versprechen” davon profitiere auch die nächste Generationen “!Lebenswert”. Woher kommen dann die notwendige Gewinne für die Banken und wer soll dann die hohen Renditen bezahlen? Dies Entwicklung haben wir zunehmend und gehen überwiegendzu zu Lasten der Schwachen in unsere Gesellschaft sprich Niedrtiglöhner, prekäre Arbeitsplätze, befristete Arbeitsplätze. Man kann es wenden und drehen wie man will, um eine solide und nachhaltige Finanzpoltiik kommt man nicht herum. Das Desaster der Deregulierung der Finanzmärkte lässt Grüßen.

16. April 2019
von phenschel
Keine Kommentare

Politische Stagnation – Reflexionen über einen unhaltbaren Zustand

In den drei Jahrzehnten nach 1945 schien ein von den USA international koordinierter sozialdemokratischer Keynsianismus die Spannungen zwischen internationalem Kapitalismus und nationaler Demokratie beigelegt zu haben. Spätestens in den 80er-Jahren kehrte jedoch der Neoliberalismus als Versuch zurück, nationale Politik im Zuge der sogenannten „Globalisierung“ von wirtschaftlicher Einflussnahme auszuschließen. Seit der Krise 2008 lässt sich weltweit eine Inanspruchnahme nationaler demokratischer Institutionen durch neue, als „populistisch“ bezeichnete politische Kräfte beobachten, meist von rechts, aber auch von links, die sich der wirtschaftlichen Neutralisierung des Nationalstaats zugunsten selbstregierender unbegrenzter Märkte widersetzen. In zahlreichen Ländern des früheren „Westens“ ist das Resultat ein politisch-kultureller Grabenkrieg, der von politischer Stagnation begleitet wird.  Wie genau stellt sich diese, insbesondere in Europa und Deutschland, dar?

15. April 2019
von phenschel
Keine Kommentare

Billigprodukte in schicken Filialen: Kunden bringen Aldi, Lidl und Co. in ein strategisches Dilemma

Discounter wie Lidl sollen schicker werden, aber die einstigen Vorteile behalten, fordern Kunden.

Es war ein düsteres Bild, das eine Studie in der vergangenen Woche gezeichnet hat: Aldi, Lidl und Co. werden langsamer wachsen als Supermärkte und Marktanteile verlieren. Das besagt eine Untersuchung des Marktforschers Edge by Ascential. Der Grund: Das Einkaufsverhalten der Verbraucher hat sich grundlegend geändert. Nicht nur der Preis sei ausschlaggebend für die Entscheidung, wo die Kunden einkaufen. Sie erwarten auch ein Einkaufserlebnis. Anm. Adm. Die Discounter werden ihre Marge mindestens konstant halten, so oder so und ggfs. den Ausgleich an die Lieferanten, Dienstleister bzw. schlussendlch deren Mitarbeiter weitergeben zw. schadlos halten! Das nennt man gesellschaftlichen Kollateralschaden!

Zur Werkzeugleiste springen